• Home
  • Showcase
  • Examples
  • About
  • Contact
  • Set Sound

    Sound Devices

    Set Sound

    Wenn vom Set Sound die Rede ist, dann spricht man von dem Ton, der während der Dreharbeiten am Filmset gleich „mitgenommen werden kann“. Also Ton, den man nicht erst in der Soundpostproduktion erzeugen muss und Dialoge die nicht nachträglich durch ADR in der Tonkabine eingesprochen werden müssen – zumindest, wenn der Set Sound gut ist, gilt dies. Damit der Set Sound auch gut wird, braucht man fähige Tonleute am Set, meist einen Tonmeister und einen Tonassistenten. Der Tonassistent hat in der Regel die Aufgabe den Ton zu angeln. Das bedeutet, dass er ein Mikrofon an einem auf mehrere Meter ausfahrbareren Teleskopstock montiert hat, welches mit einem XLR Kabel an ein Aufnahmegerät angeschlossen ist. Mit dieser sogenannten Tonangel, muss er in einem bestimmten Abstand zu den sprechenden Personen bleiben und natürlich gleichzeitig darauf achten, nicht mit der Angel im Bild zu erscheinen.

    Sennheiser

    Der Tonmeister befindet sich am Aufnahmegerät, kontrolliert die Aufnahme und pegelt gegebenenfalls, was bedeutet, dass er die Sensibilität der Aufnahme kontrolliert. Je nachdem, ob gerade besonders laut oder besonders leise gesprochen wird. Er ist außerdem dafür verantwortlich, dass die Aufnahmen mit dem jeweils richtigen Mikrofon gemacht werden und entscheidet auch, in welchen Szenen ein Angeln nicht möglich ist und deshalb die agierenden Personen besser mit Funkstrecken verkabelt werden, was bedeutet, dass diesen kleine Mikrofone unauffällig an der Kleidung befestigt werden. Außerdem obliegen ihm auch die Entscheidungen, welcher Ton Priorität hat und was genau aufgenommen werden soll. So gibt es in einer Diskothek beispielsweise oft die Situation, dass die Komparsen im Hintergrund ohne Musik tanzen müssen, da die Musik erst im Nachhinein eingefügt wird und der Dialog der agierenden Personen im Vordergrund Priorität hat.